Impressum

 
REISSDORF ALKOHOLFREI unterstützt Olympiasportler aus dem Rheinland.

Wenn jetzt in London bei Olympia, bei den Paralympics oder demnächst am Rhein beim KölnMarathon viele tausend Athleten um Medaillen, Platzierungen und Bestleistungen kämpfen, ist neben Speerwerferin Kathi Molitor auch REISSDORF mit am Start. Denn REISSDORF ALKOHOLFREI ist offizieller Ausrüster des Olympiastützpunkts Rheinland (OSP) in Köln und der schickt allein rund 80 Athleten in die britische Hauptstadt. Eine von ihnen ist Speerwerferin Katharina (Kathi) Molitor, unser „REISSDORF-Gesicht“ bei Olympia 2012. In der Weltstadt London will Kathi den Speer so weit wie noch nie werfen. In Peking 2008 schaffte sie bei ihrer Olympiapremiere einen sehr guten achten Platz. Die junge Frau, Studentin, 1,83 m groß, schlank, blaue Fingernägel (ihr Markenzeichen 2012), sagt: „Wenn ich das Finale erreichen würde, wäre das klasse. Und vielleicht gelingt mir ja der eine total perfekte Wurf.“ Ihre bisherige Bestweite liegt bei guten 64,67 m. Sie freut sich „auf die ganz besondere Wettkampf- und Drumherum-Atmosphäre“, die es so nur bei Olympia gebe. Vor allem der Austausch mit Athleten aus aller Welt im olympischen Dorf sei ein Erlebnis, sagt sie im Rückblick auf Peking mit der Aussicht auf London.

Kathi Molitor startet für den TSV Bayer 04 Leverkusen, war deutsche Meisterin und EM-Vierte 2010 sowie WM-Fünfte 2011 in Daegu/ Südkorea. Bei der DM in diesem Jahr in Bochum-Wattenscheid wurde sie gute Dritte. Privat ist die Studentin gerne unter Leuten und kocht mit Freunden.

Ein prima Durstlöscher
Sport und REISSDORF ALKOHOLFREI – das passt. Denn: Das isotonische Getränk, aufwendig mit einem eigenen Brauverfahren hergestellt, schmeckt und macht Spaß. Michael Scharf, Leiter des OSP Rheinland, schwört auf das Null-Promille-Bier: „Das ALKOHOLFREI von REISSDORF ist ein prima Durstlöscher nach dem Training und es füllt den Flüssigkeitshaushalt und die Depots sehr schnell wieder auf. Daher ist REISSDORF ALKOHOLFREI bei unseren Sportlern inzwischen Teil der ‘Grundernährung‘ und der Regeneration geworden.“

Der Medaillenschmied
Scharf, den der Kölner Zeitungs-Boulevard gerne auch als „rheinischen Medaillenschmied“ feiert, konnte sich bei Olympia und den Paralympics vor vier Jahren in Peking über 20 Medaillen (8 mal Gold) rheinischer Athleten freuen, was bedeutet: Jedes fünfte gewonnene Edelmetall für „D“ sicherten sich Sportler aus dem Raum Köln, Bonn, Leverkusen, Neuss (Stadt und Kreis) sowie dem Kreis Düren. Scharfs Erwartung für London: „Wenn wir das Ergebnis von vor vier Jahren wiederholen könnten, wären wir schon zufrieden.“ An REISSDORF ALKOHOLFREI soll es jedenfalls nicht liegen – das Getränk ist und bleibt des Sportlers flüssiger Liebling.
Katharina Molitor und REISSDORF ALKOHOLFREI.

Lass’ ihn fliegen (den Speer) Kathi!

Das REISSDORF-Gesicht in London: Katharina Molitor.

Michael Scharf, Leiter des OSP Rheinland.

Schauplatz der Leichtathletik-Wettkämpfe ist das neue Olympiastadion im Londoner Osten.