Impressum

 
Deutsche Deftigkeiten neu aufgetischt
 
Himmel un Äd, der kölsche Brauhausklassiker, hat jetzt sozusagen nationale Küchenweihen erhalten. In dem hochwertigen und großformatigen neuen Kochbuch „Deutsche Küche 2.0“ gibt’s tatsächlich ein Rezept für „Himmel und Erd“ (so geschrieben!) – Püree, Apfelmus und gebratene Flöns (Blutwurst). Es soll ja Leckermäuler geben, die kommen nur wegen Kölsch und Himmel un Äd nach Köln … Im Buch gibt’s auch eine himmlische Feinschmecker-Alternative, vom großen Jean-Claude Bourgueil aufgetischt – Himmel un Äd mit Gänseleber statt Flöns. Wer’s mag!?
Auch andere deutsche Deftigkeiten sind nach wie vor angesagt: Labskaus etwa oder Erbsensuppe oder Grünkohl. Im neuen Kochbuch mit tollen Fotos, die schon allein Appetit machen, wird immer das traditionelle Rezept gegen eine verfeinerte Variante gestellt (s.o.) – beim Grünkohl kommt z.B. Hirsch dazu, bei der Ähzezupp Eisbein und Minze. Hmm, lecker!
Himmel un Äd übrigens wird übrigens auch in Westfalen, Niedersachsen und Schlesien serviert – gerne hier auch mit gerösteten Zwiebeln und Speck. Na dann: Guten Appetit mit der deutschen Küche 2.0.

Gourmet Edition:
Deutsche Küche 2.0
44 Deutsche Rezepte | 88 Klassiker | Einfach und genial
Hg: Ralf Frenze, 224 Seiten,über 100 Farbfotos, € 39,90
ISBN 978-3-944628-85-1
Himmel un Äd